26 Oktober 2018
857
Ein Badezimmer zu entwerfen ist eine Herausforderung. Sie müssen die Zimmerabmessungen, das Budget und die persönlichen Vorlieben berücksichtigen. Die Garantie für ein effizientes Projekt ist die Kenntnis von Trends und gute Anregungen, die Sie an Ihre eigene Wohnung anpassen können.

Zum ersten ist die Funktionalität wichtig. Passen Sie die Größe von Waschbecken und Badewanne an die Größe des Raumes an - wenn Sie sich eine größere Badewanne leisten können, lohnt es sich, in eine achteckige Badewanne oder einen Whirlpool zu investieren. Kleinere Raumabmessungen erfordern die Kombination aus Badewanne und Dusche. In einem größeren Raum lohnt es sich, eine Waschrinne zu montieren. Denken Sie auch an die Ergonomie. Halten Sie die Mindestabstände zwischen den einzelnen Geräten ein, wobei Sie den Abstand von der Wand und die richtige Breite des Durchgangs einhalten. Denken Sie daran, dass der Mindestabstand von der Badewanne 70 cm betragen sollte. 60 cm ist wiederum der Abstand, der eingehalten werden muss, um bequem das Klosettbecken zu benutzen. 90 cm2 ist eine Abmessung, die Ihnen nach dem Baden angenehm abtrocknen lässt. Denken Sie daran, wenn Sie das Badezimmer entwerfen, so dass Sie sich darin wohl und komfortabel fühlen.

 

Die Höhe der Duschkabine sollte mindestens 5 cm über dem menschlichen Kopf liegen. Die Tiefe der Duschwanne beträgt ca. 10 cm und die minimale Wandhöhe beträgt 180 cm. Die äußeren Abmessungen der Duschkabine sind: 200-180 cm Wand + 20 cm Duschwanne. Die Mischbatterie ist auf der Höhe von 110 cm zu installieren, dann ist es bequem, die Wasserhähne zu handhaben. Wenn Sie sich bei Ihrem Badezimmerprojekt für eine Duschkabine mit Schiebetür entscheiden, benötigen Sie nur 80x90 cm Freiraum.

 

Die Ausstattung des Badezimmers ist ein sehr wichtiger Aspekt der Planung und des Entwerfens. Sie müssen nicht zwischen Badewanne und Dusche wählen. Das Problem wird durch eine Badewannefaltwand gelöst, die diese beiden Funktionen zu einem Ganzen vereint.  Sie haben die Wahl zwischen ein- und zweiteiligen Badewannenfaltwänden. Ihre Designs lassen sich nach innen und außen öffnen, was ihre Reinigung erleichtert.

 

Sie können das Aufsatzwaschbecken verwenden, das z.B. eine rechteckige Form haben kann und sogar für die kleinsten Raumabmessungen geeignet ist. Es lohnt sich, ein Modell mit einer antibakteriellen Beschichtung und einer nicht porösen Oberfläche zu kaufen. Das Design können Sie an Ihre Vorlieben abstimmen - auf dem Markt gibt es viele Modelle, die sicherlich zu Ihrem Geschmack passen werden.

 

Eine andere Lösung ist ein freistehendes Waschbecken mit einem auffälligen Design und einer rechteckigen Form. Charakteristische Merkmale eines solchen Waschbeckens sind ein Marmorkonglomerat, aus dem es gebaut wird, ein schönes Design und eine attraktive Form, die die Schönheit Ihres Badezimmers betonen werden. Sein großer Vorteil ist die Beständigkeit gegen Verfärbung und nicht poröse Oberfläche.

 

Kommentare
Lesen Sie auch

10 wichtige Tipps, die Sie vor Beginn einer Renovierung beachten sollten

Lernen wir die 10 Gebote eines guten Bauherrn kennen, die Sie sich vor der Renovierung eines Hauses oder einer Wohnung merken sollten. Wenn Sie ihnen folgen, haben Sie eine bessere Chance auf den Erfolg Ihres Projekts.

10 April 2020
647
Aktuell
Angebote
beliebte Artikel
Gipsputz und Kalkputz
05 November 2018
2002
Grüne Farbe von Little Greene - Vorschlag für September 2018.
27 Oktober 2018
1681
Maßgeschneiderte Waschtische aus Verbundwerkstoffen - eine moderne Lösung für Ihr Bad
09 April 2019
1542